Bitte schaut nicht weg!

Am Samstag erreichte uns ein Notruf aus Holste. Eine Katze saß auf einem Grundstück und konnte nicht mehr laufen. Wir sind hingefahren und haben die Katze zum Tierarzt gebracht. Wir dachten, sie wäre angefahren worden und hätte sich etwas gebrochen sodass sie nicht mehr laufen konnte. Statt dessen stellte der Tierarzt fest, dass die hübsche Katze total dehydriert und fast verhungert ist. Sie bekam 3 große Ampullen Elektrolytegespritzt und wurde in die Pflegestelle zum aufpäppeln gebracht.

Trotz aller Versuche mit Wärmflasche, Aufbaufutter und allen gedrückten Daumen ist die Katze, die wir Daphne genannt haben, am Montag verstorben.

Muss das wirklich sein, dass bei uns eine Katze verhungert und verdurstet und keiner sieht dies? Bitte - schaut nicht weg, sondern helft; selber oder durch einen Anruf bei uns!