Tierschutzverein OHZ e.V.

Seit 1986 - regional - präventiv - engagiert

Lenni

Update: Lenni hat ein tolles Zuhause gefunden, in welches er im November einziehen wird. Dort leben bereits zwei junge Katzendamen, die ursprünglich auch aus unserer Pflegestelle stammen. Etwas besseres hätte Lenni nicht passieren können. Wir wünschen ihm ein langes glückliches und vor allem gesundes Leben. Hoffentlich bricht die Krankheit, die in ihm schlummert, niemals aus!

Hallo Du! Ich bin’s – der Lenni!

In den Monaten bevor ich zu meiner Pflegemami in die Pflegestelle kam, bin ich draußen herum gestromert und habe mich zum Fressen immer auf einen Bauernhof in Pennigbüttel eingeladen. Die anderen Katzen dort waren teilweise ziemlich doof, vor allem die Kater. Mit denen hab ich mich dann immer gefetzt. Das haben dort die 2-Beiner aber nicht so gern gesehen. Deshalb kam dann irgendwann meine Pflegemami und hat mich zu sich geholt. Das war in den ersten Tagen vielleicht seltsam, so in diesem Haus und nicht draußen. Erst fand ich es doof, aber jetzt…. Hier hab ich immer was zu futtern und warm und trocken ist es auch. Und meine Pflegemami hat mir gezeigt, wie man spielt und sie streichelt mich immer ganz lange. Ist doch super hier.

Sie hat dann zu mir gesagt, wir müssten zum Tierarzt. Ich wusste gar nicht, was das ist. Jetzt weiß ich es. Da ist es immer ziemlich doof, weil der mich immer piekst und ganz fest im Nacken festhält. Jedenfalls hat der Tierarzt gesagt, ich habe die Krankheit FIV – das nennt man auch Katzenaids. Nein, nein – hab keine Angst. Das ist für Menschen nicht ansteckend und für andere Katzen auch nur bei Blutübertragung – also z.B. durch Beißen. Und mir geht es auch super gut, denn die Krankheit ist nicht ausgebrochen. Das kann natürlich eines Tages mal so kommen (muss aber nicht). Ich kann genauso gut ein ganz normales Leben führen.

Aber um andere Katzen davor zu schützen, dass ich sie bei einer Rangelei mal beiße und dann anstecke, muss ich zukünftig leider alleine bleiben und darf auch nicht draußen rumlaufen, wie und wo ich will – höchstens bei Dir im Garten oder auf dem Balkon, wenn der ausbruchsicher ist. Wenn Du natürlich schon eine Katzen hast, die auch FIV positiv ist, dann könnten wir zwei es auch zusammen versuchen.

Also, ich finde ja, ich bin ein toller Kater und hab es auch verdient, glücklich zu sein. Was meinst Du? Magst Du mir ein Zuhause geben?

Katze

männlich

vermittelt

1. Grundimpfung
2. Grundimpfung
geimpft
Tollwutimpfung
gechipt
kastriert
Felv negativ getestet

FIV positiv getestet

Vermittlung:
Heike Lange
04792 9897227